Hitzemelder

Hitzemelder werden im Innenbereich eingesetzt.
Der Hitzemelder dient dem Brandschutz. Er wird vor allem in Räumen verwendet, in denen Rauchmelder nicht angewendet werden können. Zum Beispiel Küche und Bäder, in denen durch Wasserdampf Fehlalarme entstehen können. Der Hitzemelder misst keine Rauchpartikel. Ein Sensor misst die Temperatur der Umgebung und die Geschwindigkeit des Temperaturwechsels. Ist dieser sprunghaft, wie bei einem Feuer, schlägt der Hitzemelder einen Alarm. Dieser Alarm wird abgegeben, wenn die Temperatur zu hoch ist oder zu schnell ansteigt.
Hitzewarnmelder ersetzen Rauchmelder nicht, sondern ergänzen diese in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder mit vielen Schwebstoffen (z.B. Werkstätten, Tischlereien, etc.). Es können Räume abgedeckt werden, die sich nicht für die Nutzung der Rauchmelder eignen.

Alarmanlage Hitzmelder
Alarmanlage Hitzmelder

Technische Daten

  
Maße105 mm x 42 mm (DxH)
Gewichtca. 0,24 kg (inkl. Batterie)
DetektionsverfahrenTemperaturmessung
SensortypTemperatursensor
SabotageüberwachungNein
Statusüberwachung/ Anzeige durch ZentraleJa
Funkfrequenz868,6625 MHz
Funkleistungmax. 10 mW (10 dBm)
SendereichweiteCa. 30 bis 100 Meter (nach örtlichen Begebenheiten)
ModulationFM
Möglichkeiten zur BefestigungVerschrauben
Spannungsversorgung3 x AA Alkaline Batterie 1.5V
Lebensdauer der Batterie3 Jahre
Ort der MontageWand, Decke, nur Innenbereich
RichtlinienkonformCE, FCC, RoHs
Lautstärke der internen Sirene95 dB gemessen mit 1m Abstand
Kompatibel mit ZentraleEESec2, SR One
LieferumfangHitzemelder, 3 x AA Alkaline Batterie 1.5V, Schrauben und Dübel, Handbuch

Installationsanleitung

Montieren Sie den Hitzemelder wie die Rauchwarnmelder 50 cm entfernt von allen Wänden, Ecken, Lampen und ähnlichen Gegenständen.
Damit die Übertragung zwischen Hitzemelder und Zentrale nicht unterbrochen wird, sind ein paar Sachen zu beachten. Schließen Sie den Funk Hitzemelder mit den gelieferten Batterien an. Das Gerät ist für den kabellosen Gebrauch ausgerichtet. Schließen Sie den Kontakt des Melders mit Magnetfeldern oder starken elektrischen Leitungen aus.
Zusammenstöße, Vibrationen, Eisen und Aluminium können bei nicht isolierten Kontakt dem Gerät schaden.
Sorgen Sie dafür, dass Kinder und Haustiere nicht versehentlich mit dem Melder in Kontakt kommen. Dies gilt auch für den Fall, dass der Hitzemelder noch nicht im Gebrauch ist. Auch wenn Wasserdampf kein Problem darstellt, sollte die Hülle des Melders beim Reinigen mit keinem Wasser in Berührung kommen. Nutzen Sie z.B. einen Staubwedel. Benutzen Sie kein Putzmittel.
Beachten Sie diese Punkte, um eine fehlerhafte Datenaufnahme auszuschließen.

Alarmanlage Hitzmelder

ALARMANLAGEN KALKULATOR

Welche Art Objekt möchten Sie sichern?

Privat

Gewerbe

Wie viele Räume hat das Objekt?

bis 5

bis 20

mehr

Wie viele Fenster müssen gesichert werden?

1-5

6-10

mehr

Wie viele Etagen müssen gesichert werden?

1

2

3 oder mehr

An welchen Themen haben Sie noch Interesse?

Akutintervention

Kameraüberwachung

Türschließsystem

Ihr passendes Angebot ist fertig!

Wo dürfen wir die Details hinschicken? Bitte tragen Sie Ihre Daten ein:

Vielen Dank für Ihre Anfrage

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Kostenfreier Rückrufservice

Fordern Sie jetzt einen kostenfreien Rückruf an!
Einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden.

Indem Sie auf "Absenden" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Kostenfreies Angebot einholen

  • Bitte tragen Sie hier Ihre Daten ein:


    • Mit Absenden Ihrer Daten erteilen Sie uns die Erlaubnis, Sie bezüglich Ihrer Anfrage telefonisch zu kontaktieren.

    • Kostenfreies Angebot einholen
      Schließen
      WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner